chill

Hände weg vom Schillerpark. Neukölln go home!

Der Schillerpark. Ganz klar Wedding. Seit 1913. Ganz klare Angelegenheit – sollte man meinen. Doch nun schickt sich ausgerechnet Neukölln an, uns Weddinger*innen den Schillerpark streitig zu machen.

Hintergrund ist folgender: Der ehemalige St. Thomas Friedhof unweit der Neuköllner Schillerpromenade soll öffentliche Grünfläche werden. Ein Park also. Für den wird ein Name gesucht. Unter 86 Einsendungen wurden vom Quartiersmanagement drei Vorschläge ausgesucht und der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung zur „wohlwollenden Prüfung“ vorgelegt.

Die drei Vorschläge sind: Olga-Benario-Park (jüdische Kommunistin aus Neukölln, ermordet in der Tötungsanstalt Bernburg), Anita-Berber-Park (Schauspielerin, Tänzerin, Lesbe) und wegen der Nähe zur Schillerpromenade eben Schillerpark.

Doch nicht mit uns! In dieser Stadt gibt es nur einen Schillerpark. Im Wedding. Und das soll auch so bleiben. Hände weg vom Chillerpark, Neukölln go home!

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

1 Kommentar