wwwweer

Montag: AfD-Veranstaltung vom Wedding nach Reinickendorf verlegt

Die für Montag, dem 26. Oktober in den Weddinger Osramhöfen geplante Veranstaltung der AfD Charlottenburg-Wilmersdorf wurde nach Protesten abgesagt. Ersatzort sollen die Tegeler Seeterassen sein.

Dazu erklären Lina Müllenberg, Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Reinickendorf und Daniel Gollasch, Vorstandsmitglied von Bündnis 90/Die Grünen Mitte:

„Ob im Wedding oder in Reinickendorf: Die AfD hat in Berlin nichts verloren. Ihre Anhänger hetzen auf Ihren Kundgebungen gegen Geflüchtete und Menschen mit anderer Religionszugehörigkeit.

Am Montag ist als Hauptredner Hamed Abdel Samad geplant, der in seinen Schriften gegen den Islam hetzt und Prophet Mohammed mit Adolf Hitler vergleicht. Das werden wir nicht unkommentiert lassen. Reinickendorf hat keinen Platz für dumpfe Parolen – wir stehen für ein demokratisches, gewaltfreies und solidarisches Zusammenleben ohne Nazis und Rassisten.

Die von Bündnis 90/Die Grünen angemeldete Protestkundgebung wurde heute vom ursprünglichen Veranstaltungsort vor die Tegeler Seeterassen verlegt. Wir rufen alle Berlinerinnen und Berliner auf, sich an den Protesten um 18:30 Uhr zu beteiligen und für ein weltoffenes, tolerantes und solidarisches Berlin friedlich einzustehen. Rechte Stimmungsmache und Hetze gegen geflüchtete Menschen sind inakzeptabel. Berlin ist und bleibt vielfältig und weltoffen.“

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld